Medien

HR Today Blog: „Investition in Employability“

By 30. September 2021 No Comments

Sibylle ScheiwillerWer die richtigen Menschen an der richtigen Stelle haben und sie in ihrer Entwicklung fördern möchte, analysiert zunächst die Ausgangsposition. Assessment-Tools liefern wertvolle Erkenntnisse für die passende externe Stellenbesetzung, ermöglichen interne Stellenrotationen, erfolgreiche Teamentwicklung und unterstützen die Gesunderhaltung der Mitarbeitenden.

Begriffe wie Workforce Transformation, Restrukturierung, Umorganisation, Fachkräftemangel – sie alle resultieren aus Lücken zwischen der existenten Performance und den angenommen oder bekannten Anforderungen an die Arbeitswelt. Diese verändert sich massiv, zum Beispiel aufgrund von Digitalisierung und Automatisierung. Zahlreiche Job-Profile wird es in Zukunft nicht mehr geben, indes entstehen viele neue Jobs. Eine sorgsame Auswahl, ein bewusster Erhalt des richtigen Mitarbeitenden, die Investitionen in die Skills der Zukunft und nicht zuletzt die Investition jedes Einzelnen in die eigene Weiterentwicklung werden wichtiger denn je.

Investiert wird jedoch nicht nur in die Employability, sondern vermehrt auch in Assessment-Tools, die sowohl den Kandidat*innen wie auch den Mitarbeitenden einen Überblick über ihre Kompetenzen geben, einen Abgleich von Ist und Soll aufzeigen und wie eine Weiterentwicklung aussehen könnte. Auf dem Markt gibt es ein grosses Angebot an Tools. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, die einfache Art der Erhebung und der damit verbundene Dialog unterstützen Unternehmen dabei, ihre Mitarbeitenden entlang des gesamten Employee Life Cycles zu begleiten: vom Anwerben, dem Recruitment, dem Bewerbungsprozess, dem Onboarding bis hin zur Weiterentwicklung und zum Offboarding.