Medien

Handelszeitung: „Auch ältere Arbeitslose profitieren vom Boom im Stellenmarkt“

By 9. Januar 2020 No Comments

Der Wirtschaftsboom in der Schweiz hilft auch älteren Arbeitslosen schneller zu einem neuen Job. Allerdings geht die Schere bei der Suchdauer von über 50-Jährigen (Ü50) immer weiter auseinander.

So ist die durchschnittliche Suchdauer der Ü50 im vergangenen Jahr von 7,9 auf 6,8 Monate gesunken, wie das jüngste Arbeitsmarkt-Barometer der Firma von Rundstedt zeigt, das am Donnerstag veröffentlicht wurde. Dies sei aber immer noch deutlich länger als der Gesamtdurchschnitt von 5,3 Monaten.

Von Rundstedt unterstützt Entlassene bei der Suche nach einer neuen Stelle. Für das Arbeitsmarkt-Barometer wurden Informationen von 1450 gekündigten Menschen und von 182 Unternehmen ausgewertet, die 2018 Kündigungen ausgesprochen hatten.

Keine allgemeine Altersdiskriminierung

Die Spanne zwischen den über 50-Jährigen wird aber deutlich grösser. Viele Ü50 finden sehr schnell wieder eine Stelle, während viele andere aber auch sehr lange suchen müssen. «Wir können daraus ableiten, dass es keine allgemeine Altersdiskriminierung im Markt gibt, sondern die Voraussetzungen individuell sehr unterschiedlich sind und durch andere Aspekte stark mitgeprägt werden», hiess es weiter.

Zum Artikel

Leave a Reply